MEINE "BEST OF" TIPPS GEGEN VERSTOPFUNG

Denk daran:
Wenn du nicht an dein zufriedenstellendes Ziel kommst,
nimm gerne meine Beratung in Anspruch.
Oft ist es nur

  • eine kleine Stellschraube, die gedreht werden muss,

  • ein Anwenderfehler,

  • ein Punkt, der noch beachtet werden darf,...

1.
Bedenke:
Jedes schulmedizinische Medikament hat einen Beipackzettel mit einer Liste an Nebenwirkungen und Konsequenzen.
Jeder Schadstoff, jedes chemisch-synthetische Stoff MUSS von deinem Körper auch wieder ausgeschieden werden.
Belastung für Nieren, Leber, Lymphe, Haut - IMMER!
Die Summe an Belastungen im Alltag allgemein, summiert sich enorm.
DAS ist einer der Gründe für unsere Zivilisationserkrankungen.
Belastungen und Stress (es gibt auch nutritiven Stress - Stress durch falsche, belastende Ernährung)

ICH persönlich rate im Alltag die Finger zu lassen von schulmedizinischen Präparaten, die die Verdauung symptomartig unterstützen.
Suche und finde die Ursache und ändere deine Gewohnheiten
Step by Step FÜR einen gesunden, gut funktionierenden Darm!

 

2.
Trinke ausreichend kalorienarme/kalorienlose Flüssigkeit!
wir brauchen ca. 30ml/kg Körpergewicht!
Das sind bei 80 kg 2400ml / Tag!
Wir bestehen zu 70% aus Wasser und unser Darm, unsere Zellen unser Organismus braucht das um sämtliche Hormone, Enzyme, Sekrete zu produzieren, die Gehirnleistung hoch zu halten. Schon 1 % Flüssigkeitsmangel können Kopfweh und Konzentrationsstörungen verursachen.
Das Paradebeispiel sind ältere dehydrierte Patienten.
Was da 1 Liter Flüssigkeit Tolles ausrichten kann, dürfen wir im Krankenhaus immer wieder erleben.
Auch die Entgiftungs- und Ausscheidungsorgane arbeiten besser mit mehr Flüssigkeit! 

 

3.
Magnesium ist DAS Mineral,
das bei Überschreitung der Darmgrenze zu breiigeren Stuhl bis hin zu Durchfall führen kann.
Intelligent eingesetzt erleichtert es hier vieles.
Auch im Spital wird dieses Mineral TÄGLICH bei unzähligen Patienten eingesetzt, um Verstopfungen zu vermeiden bzw. bestehende Verstopfungen zu lösen.
Keine Angst vor Überdosierungen,
Wie schon geschrieben: es gibt eine Darmgrenze ;-)

Zu Beachten:
Es gibt 7 verschiedene Magnesiumarten, die unterschiedlich wirken und unterschiedlich aufgenommen werden (Bioverfügbarkeit!)

Hier empfehle ich dir die MagnesiumOXIDform.
Klick auf das Bild und gib beim Bestellen folgenden CODE ein:
TAN-20308
Du bekommst damit -10%

Erfolgserprobte Anwendung:
Im Akutfall: 3x2 Kapseln am Tag verteilt
bei chronischer und immer wiederkehrender Verstopfung: täglich 2 Kapseln


Denk an meine persönliche Beratung, wenn du Hilfe bei der Umsetzung brauchst!

water-3510210_1920.jpg
MgOxid.jpg

4.
Die Umstellung auf eine ballaststoffreiche Ernährungsweise bedarf Zeit und passiert nicht von heute auf morgen!
Für eine optimale Verträglichkeit wird eine regelmäßige Verwendung von mehreren Wochen und eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr empfohlen, um sich langsam an die gesundheitsfördernden Ballaststoffe zu gewöhnen. In der Eingewöhnungsphase empfiehlt es sich ein halbes Sachet zu konsumieren und die Menge langsam über Tage auf die Tagesdosis zu steigern. 


Diese Sachets sind reich an Ballaststoffen und Calcium.
Guarkernfaser, Akazienfaser, Apfelfaser, Karottenfaser, Zitrusfaser, Leinsamenmehl und Flohsamenschalenpulver.

Es unterstützt die Funktion von Verdauungsenzymen. Zusätzlich liefern diese Wirkstoffe essentielle Vitamine und Mineralstoffe. Ausgewählte Superfruits verleihen dem Shake seinen milden, fruchtigen Geschmack.
Inhalt: 26 Sachets (2,6 Euro/Sachet)
Mehr dazu: Klick auf das Bild


Denk an meine persönliche Beratung,
wenn du Hilfe bei der Umsetzung brauchst!

cleansing.jpg