GOOD MOOD - Gelassenheit im Alltag

Aktualisiert: 5. Jan.

In

In diesem BLOG Artikel findest du meine To-Go-Tipps für mehr Gelassenheit im Alltag, Auch wenn dir mal wieder alles viel zu viel erscheint und/oder du einfach nicht zur Ruhe kommen kannst.


Dieser Text ist für dich, wenn du das Gefühl ständig unter Strom zu stehen

und manchmal nicht weißt, was du dagegen tun kannst.


Sehr fokussiert zu sein, sich selbst aber dabei zu vergessen,

=> fördert chronischen Stress und belastet dich nicht nur

=> psychisch,

=>sondern auch deinen ganzen Körper,

=>deine Hormone,

=>dein Essverhalten,

=>deine Reaktionen auf Situationen im Außen,

=>deinen Umgang mit deinem Partner/Kinder

(wie du merkst gender ich nicht, der Einfachheit halber ;-) Mein Mindset zu diesem Thema kennen alle, die mit mir arbeiten und die, die es wirklich interessiert)


Ich bin ein Mensch, der eher nicht schlendern kann – ich gehe flott.

Zum Leidwesen meiner Familie.

Mein Partner fragt mich immer wieder „ob ich etwas gestohlen hätte“ etc. – mittlerweile kenne ich die Lösung für mich/uns ;-)


Was MIR hilft, um trotzdem gelassen zu bleiben und gleichzeitig auf Höchstleistungen zu arbeiten, sind folgende Strategien:


Dauert nur 2 Minuten, kann aber den Cortisolspiegel (Cortisol=Stresshormon), um bis zu 46%senken in dieser kurzen Zeit. Noch effizienter wirkt es, wenn du mehrmals täglich diese wenigen bewussten Minuten einbaust. Kleiner Tipp diesbezüglich: Ich verbinde das mit meinen WC Abstechern.


  • Die Natur erobern.

Ein Spaziergang, eine Runde joggen oder einfach draußen bewegen/spazieren/sitzen und die Umwelt zu beobachten, ist für mich ein Wundermittel, um sofort wieder in die Ruhe zu kommen.


  • Ein Lächeln aufsetzen.

Ein Grinsen auf dem Gesicht, lässt das Leben aber sofort schöner wirken

UND: diese Lachmuskeln aktivieren gewisse Nerven, die dem Gehirn signalisieren „Hier ist jemand glücklich“ und bestimmte Glückshormone werden daraufhin vermehrt produziert.

Sieh dir dazu gerne den, wie immer, superlustigen und gleichzeitig informativ gestalteten Vortrag von meiner geliebten Vera Birkenbhil an.

  • Mit Tieren kuscheln (natürlich auch mit Menschen ;-)

Das Hormon Oxytocin wird dabei ausgeschüttet und entstresst.


  • Den Körper bewegen

Sport, Yoga oder Tanzen, ganz egal was…

Stressabbau erfolgt IMMER auch über die Bewegung.

Siehe auch akuten Stress einer Gazelle, die impulsiv davonläuft. Hier macht die vermehrte Glukoneogenese in Stresssituationen Sinn.

Der Körper verwendet diese Mehrproduktion an Glukose für die Flucht. Bei chronischen Stress wird sie umgewandelt und vermehrt im Bauchbereich als Fett gebunkert.


Mein Game Changer seit 2020.

Als ich diese natürliche Kombination aus westlicher und chinesicher Kräuterkunde, intelligent kombiniert, das 1.Mal ausprobiert habe, wäre mir die Wirkung gar nicht so enorm aufgefallen – hätte mich mein Lebensgefährte nicht darauf angesprochen.

Ich kann seitdem gemütlich schlendern und bin vorhersehbaren "aufregenden" Situationen deutlich entspannter - auch ICH wende nicht immer die Mentaltechniken an, die sich dafür super eignen und ein 12 Stunden Tagdienst auf der Intensiv erlaubt es mir oft gar nicht effizient zu meditieren etc., um den Stresspegel zu senken.

Folgendes Szenario:

Famillienausflug in den Tiergarten Schönbrunn.

Unsere Tochter will ALLE Tiere sehen.

Ich, mit meinem flotten Schritt bin normalerweise jemand, der gerne etwas antreibend agiert und nicht ewig an einem Standort verweilt.

An diesem Tag richtete ich mich unbewusst (!) ganz nach dem jeweiligen Empfinden meiner Lieben weiterzugehen oder manche Tiere etwas länger zu beobachten.


Am späteren Nachmittag ergab sich folgender Dialog zwischen mir und meinem Partner:

Er: „Was ist mit dir heute los?“

Ich: „Warum?“

Er: „Du wirkst heute total ruhig. Du rennst nicht so und überlässt es nur unserer Tochter, ob wir weitergehen oder nicht.“

Ich: „Ach ja, stimmt. Ist mir gar nicht aufgefallen. Es ist halt heute besonders angenehm.“


Später dachte ich nach und reflektierte "Was war heute anders?"

Noch viel später, fiel es mir ein.

Es war meine erste Erfahrung mit den Moodoo Caps ;-)


Dieses Erlebnis

PLUS die letzten 2 Tage Sterbebegleitung meines Papas 2020,

an denen ich 2x 3 Moodoo Caps nahm, um mehr Ruhe auszustrahlen, mehr Sitzfleisch zu haben und auch emotional besser gerüstet zu sein

(inklusiver 2 Stunden Autofahrt nach Hause, nachdem er gestorben war),

brachten mich dazu seitdem viele Menschen diese natürlichen Helferlein ans Herz zu legen.


Lehrerinnen, die diese Empfehlung dankbar annahmen während des Lock Downs inkl. Homeschooling.


Auch Krankenhauspersonal, das während aufreibender Dienste gerne darauf zurückgreift (Besonders Personen im Gesundheitsbereich, die wissen, dass JEDES Medikament auch Nebenwirkungen haben kann und auch über unsere Entgiftungs- und Ausscheidungsorgane wieder ausgeschleust werden muss).


Menschen, die vor dem Schlafengehen mit Gedankenkreisen zu tun haben und daher schlecht einschlafen können (hier sollte der Hypothalamus, unser „Affengehirn“ zur Ruhe kommen)

– das sind meistens auch Menschen, die Herausforderungen mit subtil, chronischen Stress haben.


Chronischer Stress ist langfristig viel schlimmer als akuter Stress.

Stress ist der Auslöser und die Ursache sämtlicher Krankheiten.

Egal ob es um Kompensationsmechanismen wie Rauchen, Alkohol, Nägelbeissen oder eine furchtbare Schlafqualität geht. Die Konsequenzen und Beeinflussung sämtlicher Regelkreisläufe sehen wir alle immer wieder im Alltag an unseren Mitmenschen.


Ich schreibe hier von sämtlichen Defizite, die als Ursache zu wenig gesundes Stressmanagement aufzeigen und Folgen wie

depressive Verstimmungen,

Burn out Gefahr,

„leaky gut“ – den durchlässigen Darm“

und mehr, nach sich ziehen.

Mehr Infos zu den natürlichen Inhaltsstoffen meiner geliebten Moodoo Caps (TCM und westl. Kräuter Kombi)

meinem YOGA IN KAPSELFORM -

bekommst du HIER.

NOTE:

Für alle, die noch nicht von mir betreut werden und neugierig sind:

Meine Partnerfirma winkt hier mit einem 20 Euro Gutschein, den ihr von mir bekommt - einfach mal bei mir anfragen "Durchs Reden kommen die Leute zusammen" ,

sagt man hier bei uns.


Für alle meine Stammkunden, die neugierig und offen genug sind

diese zu testen, winkt ein 10 Euro Bonus bis Ende Februar 2022


Einen Satz, den ich dir noch mitgeben möchte:

Nicht die Situationen an sich sind das Thema,

sondern DEIN Umgang und deine Reaktion auf die Situation!


Wenn dem nicht so wäre, würde ein und dieselbe Situation alle Menschen gleich stressen 😉


Resilienz und Stressresponse, aktives, gesundes Stressmanagement kann man lernen.

Stichwort dazu:

Selbstwert und Selbstliebe und viiiiele Mindset Punkte


Für persönliche Hilfestellung (auch online via ZOOM - diverse Techniken und Tools stehen beim Thema Stressmanagement zur Verfügung),

kontaktiere mich einfach und wir schauen gemeinsam,

wie ein möglicher Weg aussehen kann. KONTAKT