ALKOHOL


Je aufmerksamer du Alkohol MIT GENUSS đŸ„‚trinkst, desto besser...

Wenn man du wirklich trinken möchtest... Nebenbei immer wieder nachfĂŒllen, wĂ€hrend dem geselligen Beisammensein, bedeutet meist, dass du bewusst genießt und mitbekommst WIE dein GetrĂ€nk tatsĂ€chlich schmeckt, geschweige denn, die Anzahl der GlĂ€ser...ZACK und plötzlih sind es 3 GlĂ€ser Aperol...



Tipp:

Hinterfragen deine Motivation wenn du Alkohol trinkst‌ => Machst du in Gesellschaft mit "weil es sich so gehört"? => Möchtest DU das von dir innen heraus = intrinsisches Verlangen oder "machst Du nur mit"? => Hast du Angst, dass andere blöd reden könnten und dich als Spaßverderber abstempeln könnten? => Verwendest du Alkohol, um dich von unangenehmen GefĂŒhlen abzulenken?

=> Oder benutzt du Alkohol, um GefĂŒhle in dir zu finden und zu generieren wie "runterkommen" und "entspannen"? => Tust du dir schwer NEIN zu sagen? (Aus Angst vor Ablehnung und dass dich andere nicht so akzeptieren könnten wie du bist?) Diese Themen sind ĂŒbrigens dieselben Themen,

die fĂŒr das Essen in Gesellschaft gĂŒltig sind 😜

Man will die Mutter, die gekocht hat nicht enttÀuschen,

"Wie schaut das aus, wenn ich vor allen heute keinen Reis dazu esse... Dann reden sie wieder: "Willst schon wieder abnehmen" oder "Du immer mit deinen ExtrawĂŒrsten,..." etc. " Wir lassen uns von außen so viel mehr beeinflussen, als uns oft bewusst ist‌ Und unsere Erfahrungen und PrĂ€gungen, Vorbilder aus der Kindheit tun ihr ĂŒbriges

🙈😜😎 Zur Alkoholwirkung: Alkohol hemmt bzw. stoppt die Fettverbrennung denn: 1) Alkohol ist ein ZELLGIFT! Unser Körper möchte IMMER in erster Instanz jegliches ZELLGIFT loswerden und stoppt daher dementsprechend andere Funktionen wie Fettverbrennung, Hormon und Enzymproduktion um den Körper OPTIMAL zu versorgen, Magnesium RĂ€uber,... 2) Alkohol ĂŒbersĂ€uert... d.h. Unser Körper muss gegensteuern (und das tut er immer!) Fehlende MINERALSTOFFE, um das System abzupuffern holt er sich aus den KNOCHEN und ZÄHNEN🙈 Langfristig kann das folgende Konsequenzen nach sich ziehen:

Osteoporose Mineralstoffdefizit Gehirnzelluntergang DarmmilieuĂ€nderung (Allergien, Hauptproblem, Zahnprobleme,...) Auf langfristige Sicht auch Fettleber, Ösophagusvarizen, an denen so mancher auch verbkutet ("Krampfadern in der Speiseröhre.. . Der Körper bildet UmgehungskreislĂ€ufe des Pfortadersystems), 3) Ein alkoholischer Benommenheitsszustand ist eine VERGIFTUNGSERSCHEINUNG des Gehirns‌ Verwaschene Sprache, Gleichgewichtsstörungen, Halluzinationen,... Tipps&Tricks nach Alkohgenuß: đŸ„‚Mehr als ausreichend kalorienfreie FlĂŒssigkeitszufuhr in Form von Wasser und ungesĂŒĂŸten Tees, um Leber und Nieren zu helfen, die Giftstoffe besser ausscheiden zu können.

Ein Tag mit einem DEA DRINK der Firma RINGANA hilft genau dafĂŒr ebenfalls, die Entgiftungsorgane zu unterstĂŒtzen und auch Wasseransammlungen (Ödeme)besser loszuwerden. Geschwollene Augen sind immer ein Anzeichen dafĂŒr, dass die Nieren gerade vermehrt zu tun haben bzw. geschwĂ€cht sind => TCM Traditionelle chinesische Medizin) đŸ„‚Magnesiumsupplementation verhindert bzw. lindert Kopfschmerzen đŸ„‚Hilfe zum rascheren Ausgleich des SĂ€ure- Basen Haushaltes, ohne dass der Körper auf seinen wichtigsten Mineralstoffpool, den Knochen und ZĂ€hnen zurĂŒckgreifen muss: GREENSPULVER wie z. B. das Sachet Balancing der Firma Ringana đŸ„‚Vitamin C 500mg (2x tgl.) hilft ebenfalls Defizite auszugleichen und dem Körper rascher sein Gleichgewicht zu finden. đŸ„‚Apfelessig, Rollmops und Co sind eben fĂŒr den erwĂ€hnten Elektrolytbedarf hilfreich , jedoch: es geht auch leckerer... siehe oben😉

⚠⚠⚠ Alkohol ist leider eine gesellschaftlich akzeptierte Droge, dessen langfristige Auswirkungen KURFRISTIG UND LANGFRISTIG den wenigsten bekannt sind. Auch 1 Glas bewirkt eine REAKTION im Körper. Daher genieße Alkohol, Zucker, Weißmehl und Fertigprodukte an sich bewusst und eher nach der 80/20 RegelđŸ€—đŸ‘


Wenn du Beratung und Infos, mentale Hilfestellung benötigst, BestellwĂŒnsche hast:

ICH BIN DA ;-)